Auswärtssieg

Auswärtssieg der Lüneburg Razorbacks.
Mit einem 13:07 Auswärtssieg (HZ 6:0) über die Hannover Stampeders haben die Lüneburg Razorbacks die Tabellenführung in der Verbandsliga Nord verteidigt. Das Spiel in der niedersächsischen Landeshauptstadt begann zwar noch bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad, doch das Unwetter blieb dort nicht aus. Zum Glück war das starke Gewitter aber genau für den Zeitraum der Halbzeitpause terminiert, so dass diese ein paar Minuten länger andauerte, das Spiel aber ansonsten nicht unterbrochen werden musste, wenn gleich auch der Regen zum Ende des Spiels stärker wurde.
Zu Beginn war es ein Spiel auf Augenhöhe. Es wurden First Downs auf beiden Seiten erzielt, allerdings kam für beide Teams nichts Zählbares heraus. Dann schlugen allerdings die Salzsäue aus der Hansestadt zu. Überquerten mit kraftvollem Laufspiel und gutem Kurzpass Spiel das Feld bis an die 1 Yard Linie. Mit einem Sneak sollten die ersten Punkte geholt werden, der QB der Razorbacks verlor aber im Sprung über die O -Line den Ball. Gesichert wurde der Ball vom O –Line Spieler Julius Damms, der somit den ersten O-Line Touchdown der Razorbacks Geschichte einfuhr. Der anschließende PAT ging allerdings knapp am Tor vorbei. Weitere Punkte wurden in der ersten Halbzeit dann nicht mehr erzielt. Ein Fieldgoal Versuch aus rund 40 Yards Entfernung war wenige Inches zu kurz geschossen, ein Lauf von Runnign Back Kevin Czichi an die 4 Yard Line konnte anschließend nicht zu Punkten verwertet werden, da unnötige Strafen (Holding, Block in the Back) die Ausgangsituation verschlechterten.
In der zweiten Halbzeit waren bedingt durch den starken Gewitterregen in der Pause etwas schlechter. Trotzdem schaffte es die Offense sich wieder bis in die Hälfte der Stampeders vorzuarbeiten und Quarterback Felix Rusch erzielte mit einem Lauf die nächsten Punkte, der PAT durch Ernst Otto Rieck erhöhte den Spielstand dann auf 13:00. Die Defense um Captain Maik Silcher (#71 Foto) machte einen wirklich soliden Job, und nur ein „big play“ der Stampeders, mit der Unterstützung, dass ein Passverteidiger der Lüneburger auf dem nassen Boden wegrutsche, machte das Spiel noch einmal spannend. Zum Schluss siegten die Razorbacks in einem anstrengendem Spiel knapp aber nicht unverdient mit 13:07.
Für rund 4 Wochen ist erst einmal Spielpause, ehe es am 18.08.2019 auf heimischen Boden gegen die Lübeck Cougars 2 geht. Das Team, dass es bislang als einziges in der Liga geschafft hat, die Razorbacks zu besiegen.
Da die Schwarzenbek Wolves auch erst wieder am 18.08.2019 spielen, gehen die Razorbacks sicher als Tabellenführer in die Sommerpause.
Die Punkte für die Razorbacks erzielten Julius Damms (6), Felix Rusch (6) und Ernst-Otto Rieck (1).
Nach dem Spiel haben sich die Razorbacks noch von Staff Mitglied und Team Fotografin Lea Düffert verabschiedet, die für mindestens 13 Monate als Au Pair in die USA gehen wird.
(Foto: Lea Düffert)