Lüneburg Razorbacks gewinnen „Hitzeschlacht“ in Norderstedt

Am Sonntag, 27.05.2018 reisten die Lüneburg Razorbacks (American Football Abteilung der Lüneburger SV) zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Saison 2018. Gegner waren die Norderstedt Mustangs, die im Hinspiel am 28.04.2018 bereits knapp mit 12:07 besiegt werden konnten.
Den Coin Toss gewannen die Norderstedter und kamen in Ballbesitz, doch schon früh im Spiel konnte die Defense der Razorbacks klar machen, dass sie nicht gewillt war Punkte zuzulassen. Somit kam die Offense der Razorbacks recht zeitnah in Ballbesitz. Die Offense, angeführt von ihrem Quarterback Nico Hartmann, überquerte das Spielfeld mit variablen Pass/ Laufspielzügen bis kurz vor die Endzone der Norderstedter. Ein Fumble kurz vor der Endzone brachte dann allerdings nicht die verdienten Punkte, sondern Ballbesitz für Norderstedt. Diese Szenen wiederholten sich. Die von der Coaching Crew rund um Johannes Feddern gut eingestellte Defense ließ wenig Raumgewinn zu, aber wieder wurde im nächsten Drive der Ball kurz vor der Norderstedter Endzone abgegeben. Das Footballspiel auf Augenhöhe wurde fortgeführt. Mitte des 2. Quarters erzielten dann die Mustangs mit einem langen Pass viel Raumgewinn und bereiteten somit den Touchdown der Mustangs durch Lennart von Sethe (der von 2014 bis 2017 für die Razorbacks spielte) vor zur nicht unverdienten Führung der Mustangs zum 6:0 (der anschließende PAT war nicht erfolgreich). Somit ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit drehten die Razorbacks erneut auf, dieses Mal dann tatsächlich mit Erfolg. Wieder durch gute Arbeit der Offense Line konnten die Lüneburger genug Raumgewinn erzielen um sich über den Platz zu arbeiten und dann verdient durch Dominik Steidl (TD) und Ernst Otto Rieck (PAT) die 6:7 Führung herauszuarbeiten. Im Folgenden war es wieder sehr gute Defense Arbeit, die dazu führte, dass jegliche Versuche der Mustangs gestoppt wurden genügend Raumgewinn zu erzielen, um in die Nähe der Lüneburger Endzone zu gelangen. Wiederum durch eine Kombination aus Lauf und Passspiel erzielte mit einem schönen Lauf Dominik Steidl seinen 2. TD. Offense Coordinator Mark Düffert entschied dann, dass die 2 Pt Conversion aus einem Fake Field Goal erzielt werden soll, damit die Mustangs mehr als ein TD benötigen, um wieder ins Spiel zu kommen. Wiederum konnte sich jeder Razorback an diesem Tag über die solide Defense Leistung freuen. Mitte des 4. Quarters entschied sich der Offense Coordinator dafür überwiegend durch Laufspiel viel Zeit von der Uhr zu nehmen, damit den Norderstedter umso weniger Zeit bleibt um noch mal anzugreifen. Hieraus entwickelte sich der dritte TD von Dominik Steidl, wieder gut vorbereitet durch eine glänzend aufgelegte Offense Line und seinem Full Back (Vorblocker) Kevin Czichi. (PAT Ernst Otto Rieck).
„Die Defense der Norderstedter hat mich ganz schön gefordert heute, wie im Hinspiel“ erklärt Mark Düffert (OC Razorbacks), „in der 2. Halbzeit hatten sie sich auf mein gecalltes Laufspiel eingestellt und ich musste dieses umbauen, was uns ganz gut gelungen ist. Insgesamt aber eine hervorragende Teamleistung von allen Razorbacks“.
Am kommenden Samstag geh es schon weiter. Um 15.00 Uhr treffen die Lüneburg Razorbacks auf heimischen Boden auf die Hamburg Ravens. Eintritt ist wie immer frei.

Dominik Steidl macht 20 Punkte für die Razorbacks

Lüneburger SV

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.